+49 (0) 7656 - 70-0

Jetzt Urlaub buchen!

Dampflok mit Waggons vor Waldlandschaft

Mit dem Zügle unterwegs

Mit einem historischen Dampfzug oder Zügle den Hochschwarzwald entdecken.

Newsbeitrag

Der historische Dampfzug der 3-Seenbahn

Volle Fahrt voraus!

Wer sich einmal richtig Dampf um die Nase wehen lassen möchte, dem sei eine Fahrt mit dem historischen Dampfzug der 3-Seenbahn ans Eisenbahner-Herz gelegt. Die Nebenbahn der Höllentalbahn gilt als eine der schönsten Eisenbahnstrecken Süddeutschlands.

An den Feiertagen im Mai und vom 1. Juli bis 9. September 2018 fährt die Museumsbahn an den Wochenenden dreimal täglich von Seebrugg über Schluchsee nach Bärental. Die Mitglieder der IG 3-Seenbahn e. V. legen Wert auf Authentizität. Deshalb kommen alle noch vorhandenen Fahrzeuge zum Einsatz, die schon zwischen 1945 und 1960 durch den Hochschwarzwald gefahren sind. Dieses Jahr sorgt eine Personenzug-Lokomotive der Gattung P8 für den nötigen Dampf.

Fahrkarten kosten zwischen 10 Euro (Erwachsene, einfache Fahrt) und 32 Euro (Familienkarte Hin- und Rückfahrt) und sind direkt im Zug beim Schaffner erhältlich. Wendepunkt ist in dieser Saison Bärental, der mit 967,1 Metern ü. M. höchstgelegene Bahnhof im Netz der Deutschen Bahn. Den Abschnitt zwischen Bärental und Bahnhof Titisee wird die Museumsbahn wegen Bauarbeiten erst wieder zum «Winterdampf» im Dezember befahren können.

Höhepunkt der Dampfsaison ist das historische Bahnhofsfest in Seebrugg im August. Der Museumsbahnhof mit Bahnhofsgebäude und Gleisareal ist in seiner geschichtlichen Gesamtheit erhalten, die Vereinsmitglieder präsentieren Transportfahrzeuge und Verladetechniken aus den 1950er Jahren.

Mehr zur Museumsbahn

Mit dem Zäpfle-Bähnle von Titisee nach Hinterzarten

Ganz ohne Dampf, aber fast ebenso gemütlich geht es mit dem Zäpfle-Bähnle durch den Hochschwarzwald. Von April bis Oktober fährt das Straßenzügle (also ohne Schienen) täglich etwa alle 90 Minuten von Titisee über Neustadt nach Hinterzarten und wieder zurück. Los geht’s an der Gaststätte «Pferdestall» in Titisee, die Fahrdauer beträgt rund eine Stunde. Wer möchte, kann auf halber Strecke aussteigen und den Rückweg zu Fuß antreten – ein schöner Spaziergang von etwa einer Stunde.

Mehr zum Zäpfle-Bähnle

Sauschwänzlebahn Blumberg-Zollhaus

Die 25km lange Strecke, die die Museumsbahn Wutachtal seit ihrer Anerkennung als technisches Kulturdenkmal 1977 befährt, zählt zu einer der außergewöhnlichsten Bahnstrecken Deutschlands. Sie führt durch den südlichen Schwarzwald und verbindet die badische Schwarzwaldbahn mit der Hochrheinbahn. Ihren Namen „Sauschwänzlebahn“ hat sie aufgrund ihres kurvenreichen Verlaufs und des Kreiskehrtunnels (360° Kreis) von Stockhalde, der einzige seiner Art in Deutschland.

Die Fahrt beginnt am Bahnhof Blumberg-Zollhaus, dem östlichen Ortsrand der Stadt Blumberg, und führt durch zahlreiche Tunnel über Brücken und das 264 Meter lange Epfenhofener Viadukt nach Weizen. Insgesamt werden zwischen Zollhaus und Weizen 231 Höhenmeter überwunden, wobei die Steigung der Strecke nie mehr als 1% beträgt.

Mehr zur Sauschwänzlebahn

Jetzt buchen!

Wählen Sie aus der Vielfalt unserer Möglichkeiten.

Aktuelles

Wissenswertes aus dem Hotel
& Tipps für Ihren Schwarzwald-Urlaub

So verpassen Sie keine Neuigkeiten aus dem Hotel Vier Jahreszeiten.

Im Winter
ist es schön

Erleben Sie die spannende Vielfalt der angebotenen
Köstlichkeiten im Hotel am Schluchsee.

Kontakt

Kontaktieren 
Sie uns! Wir
sind gerne  
für Sie da.

Vier Jahreszeiten
am Schluchsee

info@vjz.de
+49 (0) 7656 - 70-0

Wichtige Infos auf einen Blick!