Buchen
Datum wählen Datum wählen


Sonnig   16,2°
Montag,26.08.2019

Informationen über das Lymphsystem

Therapieresistenz ist ein Problem der Lymphe, fast immer in Verbindung mit Acidose, der so genannten acidotischen Lymphblockade. Der große Vorteil der Re-Integration der Lymphe in das zentrale gesundheitliche Geschehen ist neben der auch bei schwersten Krankheiten so oft leichten Heilbarkeit die Tatsache, dass mit der manuellen Lymphologischen Ganzheitstherapie (LGB), begleitet von einer Ernährungsumstellung zur Basifizierung, eventuell auch durch Nahrungsergänzungsmittel wie Basenpulver, ohne weitere Medikamente die erstaunlichsten Erfolge erzielt werden können.

 

Die folgende Liste von Beispielen ist bei weitem nicht vollständig, soll aber einen Einblick geben, wie sehr die Lymphe im Zentrum von Erkrankungen steht:

 

  • Adipositas magna und permagna, Cellulite
  • Herzinsuffizienz: Lymphstau im Mediastinum
  • Arteriosklerose mit Folgekrankheiten: Arterielle Hypertonie, Koronarsklerose, Herzinfarkt
  • M. Alzheimer, Multiinfarktsyndrom, M. Parkinson sind mit der LGB stabilisierbar und zu verbessern
  • Chronisch venöse Insuffizienz
  • Chronisch rezidivierende Harnblaseninfekte, Dysmenorrhoe, Ovarial- und Niereninfekte sind gut zu
  • therapieren, indem der Lymphstau im Becken aufgelöst wird.
  • HNO: Nasenschleimhautschwellungen, Sinusitis, Dyspnoe, Tonsillitis etc.
  • Orthopädie: Gelenksarthrosen, Bandscheiben, NPP, Osteoporose, Schulter-Arm-Syndrom
  • Schlafstörungen: Hirndruckstörungen aufgrund des behinderten Lymphabflusses sind besonders
  • leicht und erfolgreich zu therapieren.
  • Neurologie, Psychologie
  • Maligne/benigne Tumore, Autoimmunerkrankungen, Multiple Sklerose, M. Hashimoto
  • Diabetes mellitus II: Ursächliche Therapie ist Lymphverflüssigung.
  • Fibromyalgie – ist mit Lymphentsäuerung und manueller Lymphtherapie sehr gut zu heilen

 

Schmerzen

finden sich sehr häufig im orthopädischen Bereich, z. B. beim akuten, vor allem aber beim subakuten und chronisch-persistenten Schulter-Arm-Syndrom: Fast immer ist die Ursache ein Lymphstau im gleichseitigen lateralen Halsdreieck mit Blockade um den Plexus brachialis nervosus. Die Befreiung des Nervenplexus vom Lymphstau heilt regelmäßig und erstaunlich schnell auch in chronischen und therapieresistenten Fällen.

 

Cellulite

Der gestörte Lymphabfluss im Unterbauch ist regelmäßig die zentrale Ursache für Cellulite. Das Lymphwasser staut sich dadurch in den Oberschenkeln zurück, erhöht den Druck im Innern und lässt die Oberschenkel anschwellen. Es weicht dann lateral ab ins Gesäß bis über die Crista iliaca pelvis in die Taille, was die ursprünglich schlanke weibliche Figur doch sehr deformiert.

Per Lymphologischer Ganzheitstherapie wird zuerst der untere Bauchraum geöffnet, um die Lymphzuflüsse des Beines wieder zu ermöglichen. Die folgende Lymphentstauung der Beine muss nach und parallel mit abdomineller Lympheröffnung sukzessive vom Becken abwärts erfolgen, sofern die acidotische Lymphblockade schon über lange Zeit (Jahre bis Jahrzehnte) bestanden und die Lymphe sich verhärtet hat.

 

 

Fazit:

Die Lymphe ist nicht nur der Versorger und Entsorger der Körperzellen –  macht diese also erst lebensfähig –, sondern an vorderster Stelle auch der Heiler für all unsere gesundheitlichen Probleme. Sie ist das gleichwertige Pendant zu unseren Körperzellen und der negative Pol zum positiven Pol der Zellen in der Dualität unseres Lebens auf dieser Erde.

 

 

 

Alles im Fluss – Medizinische Therapie und Selbsthilfemaßnahmen zur Lymphverflüssigung

 

Erst eine Verbesserung des Lymphflusses hilft dem Menschen auf dem Weg zur wirklichen Heilung – bei fast allen Erkrankungen. Für eine Verflüssigung der Lymphe sorgt u. a. ein ausgewogener Säure-Basen-Haushalt durch basenbetonte und tiermilchfreie Ernährung, Bewegung, Wärme und speziellen Anwendungen, wie z. B. der Acidose-Lymphmassage oder LGB (Lymphologische Ganzheitsbehandlung), die den für viele Krankheiten ursächlichen acidotischen Lymphstau aufzulösen.

 

Durch diese verschiedenen Maßnahmen, die während der POTAMOS-Gesundheitswoche Anwendung finden, kann das Fortschreiten von Krankheiten gestoppt werden, indem Lymphblockaden aufgelöst werden und damit der Lymphfluss wieder in Gang kommt. Ein verbesserter Lymphfluss stärkt die Leistungsfähigkeit unserer Zellen und erhöht Lebenserwartung und Lebensqualität!

 

Selbst Thomas Mann erwähnte im „der Zauberberg“ 1924:

„Die Lymphe, das ist das Allerfeinste, Intimste und Zarteste in dem ganzem Körperbetrieb. Man spricht immer vom Blut und seinen Mysterien und nennt es einen besonderen Saft. Aber die Lymphe, die ist erst der Saft des Saftes, die Essenz, Blutmilch, eine ganz deliziöse Tropfbarkeit“.

 

Weitere Informationen zum Thema Lymphdrainage und Lymphmassage finden Sie hier.